Kindern die Trinität erklären

 Kindern die Dreieinigkeit erklären

Das größte Problem bei der Erklärung der Dreieinigkeit für Kinder ist die Tatsache, dass es ein Rätsel ist. Wir können es nie vollständig verstehen, aber wir können und sollten in unserem Verständnis davon wachsen. Es ist etwas, das den Kern unseres Glaubens ausmacht und daher nicht beiseite geschoben werden sollte.

Das Problem, Kindern etwas so Komplexes zu erklären, ist, dass wir nach einem festen Objekt suchen, um solche abstrakten Wahrheiten zu erklären. Die wichtigsten Objekte, um Kindern die Dreieinigkeit zu erklären, sind Wasser, Äpfel und Eier. Woher weiß ich das? Weil ich mich schuldig gemacht habe, sie benutzt zu haben. Wenn ich diese Missverständnisse anspreche, ist es von einem Ort des gegenseitigen Verständnisses aus, weil ich jedes davon verwendet habe, um diese zentrale Lehre für den christlichen Glauben zu erklären. Ich werde versuchen, einen Blog-Beitrag für Eltern und Kinder gleichermaßen hilfreich zu sein. Dieser Beitrag wird keineswegs umfassend sein, aber ich hoffe, dass er nützlich und genau ist.

Warum die Trinität wichtig ist. Einige von Euch fragen sich vielleicht, was die große Sache ist? Warum so eine große Sache der Dreifaltigkeit machen? Die Realität ist, dass die Dreieinigkeit eine der Kernlehren unseres Glaubens ist. Es ist kompliziert, daher ist eine visuelle Illustration für Kinder hilfreich. In der Vergangenheit habe ich Illustrationen verwendet, die die Fragen von Kindern über die Dreieinigkeit beantworten, aber auf Kosten des Geheimnisses und dessen, was wahr ist. Eine der traditionelleren Methoden, die Menschen in der Vergangenheit (mich eingeschlossen) verwendet haben, um die Dreifaltigkeit zu beschreiben, ist eine Analogie der Zustände des Wassers. Dr. Bruce Ware leistet hervorragende Arbeit in seinem erstaunlichen Buch Big Truths for Young Hearts.

Wieder andere haben gedacht, dass H20 (Wasser) uns die Dreieinigkeit zeigt, da H20 drei Dinge sein kann: fest (Eis), flüssig (fließendes Wasser) und Dampf (Dampf). Aber die gleichen H20-Moleküle können nicht alle drei gleichzeitig sein. H20 ist ein gutes Beispiel für den Modalismus (eine falsche Lehre der Dreieinigkeit, über die wir später mehr erfahren werden), bei dem Gott zuerst der Vater, dann der Sohn und dann der Geist ist, einer nach dem anderen. Aber die Bibel lehrt, dass Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist zugleich ist. Jeder Mensch lebt ewig als Gott.

Das Nächste, was ich mir für die Dreifaltigkeit vorgestellt habe, ist das Zeichnen eines Kreises mit drei farbigen Markierungen (vielleicht rot, blau und grün). Wenn Sie denselben Kreis dreimal zeichnen, wobei jede Farbe genau die vorherige überlappt, haben Sie einen Kreis. Aber die rote Linie ist nicht die blaue Linie, und die blaue Linie ist nicht die grüne Linie. Doch alle drei Linien umschließen nur einen Kreis. Während diese Illustration in einem sehr kleinen Teil funktionieren mag, ist die Wahrheit, dass es in unserer Erfahrung einfach nichts gibt, was uns genau zeigt, was die Lehre von der Dreifaltigkeit lehrt. Nichts zeigt, was es für Gott bedeutet, eins zu sein in seiner Natur als der eine wahre Gott, aber drei in Personen als Vater, Sohn und Heiliger Geist, jeder ganz Gott. Aber darüber sollten wir uns nicht wundern. Schließlich hat uns die Bibel oft gesagt, dass es niemanden wie den Herrn gibt (Exodus 8: 10; 9: 14; Deuteronomium 33: 26; 34: 11; Jeremia 10: 6-7). Er ist der einzig wahre und lebendige Gott, und er ist auch anders als alles andere oder irgendjemand anderes.

Ware, Bruce A. (2009-03-31). Große Wahrheiten für junge Herzen: Lehren und Lernen der Größe Gottes. 43). Crossway. In: Kindle Edition.

Warum ist Präzision in unseren Illustrationen wichtig?

  1. Wir haben unsere Kinder wissen lassen, dass wir nicht nur tiefe Dinge über Gott nehmen, sondern sie verbeugen und weitermachen. Wenn wir zu Recht versuchen, die Fragen unserer Kinder mit einfachen Antworten und einfachen Analogien zu lösen, vereinfachen wir ihren Glauben, anstatt ihn zu vertiefen, weil wir keinen Raum für Geheimnisse lassen.
  2. Auch wenn wir Raum für Geheimnisse lassen wollen, müssen wir unser Bestes tun, um unseren Kindern zu helfen, ihren Glauben zu verstehen. Wir müssen sie wissen lassen, dass wir, obwohl wir die Trinität selbst nicht vollständig verstehen, in unserem Verständnis wachsen können und sollten.

Wir müssen aufpassen, dass wir unseren Kindern ein Bild von einem Gott malen, der drei ist, und einem Gott, der einer ist. Dadurch verstehen wir die Unterwerfung und Gemeinschaft, die Gott in sich hat. Dies ist wichtig für uns zu verstehen, denn damit Gott ein Gott der Liebe ist, muss er ein Objekt haben, das er lieben kann. Wenn wir die Dreieinigkeit missverstehen und Gott als einen, aber nicht als drei sehen, braucht er ein Objekt der Liebe, und dieses Objekt sind wir. Es ist wichtig, dass wir verstehen, dass Gott uns nicht geschaffen hat, weil er ein Objekt zum Lieben brauchte, sondern als Überfluss der Liebe und Gemeinschaft, die er mit sich selbst hat und immer hatte. Der Grund, warum dies wichtig ist, ist, dass es für uns definiert, wer das Zentrum unseres sprichwörtlichen und wörtlichen Universums ist. Wenn wir sehen, dass Gott uns braucht, stellen wir uns in den Mittelpunkt unseres Universums. Wenn wir sehen, dass Gott uns aus dem Überfluss der Vollkommenheit in sich selbst und als Nebenprodukt dieser Beziehung geschaffen hat, Wir finden Ruhe und eine Einladung zu dem, was Paulus sagt, ist „wahrhaft Leben.“

Der eine Gott tut fast alles, was er tut, durch alle drei Personen der Trinität. Jeder macht seine eigene unverwechselbare Arbeit, jeder trägt seinen eigenen Teil bei – singt sozusagen seine eigene Linie der Musik – und zusammen erreichen sie genau das, was am besten und vollkommen weise und am schönsten ist. – Ware, Bruce A.

Dieser Artikel erschien ursprünglich hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.